Translation:Taman autopsy extra txt/de

From UFO:AI

UFOpaedie Eintrag

Antrag

AN: Basiskommandeur, PHALANX, Atlantisches Operationskommando

VON: Dr. Connor, F&E: Abteilung Biologie & Eindämmung, PHALANX, Atlantisches Operationskommando

DATUM: %02i %s %i

BETREFF: Antrag: Autopsiebericht -- Taman


Herr Kommandant,


Wir haben eine neue Art Außerirdischen vom Schlachtfeld geborgen. Wir sollten die Autopsie und Einschätzung sobald wie möglich beginnen.


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Connor

Ergebnis

AN: Basiskommandeur, PHALANX, Atlantisches Operationskommando

VON: Dr. Connor, F&E: Abteilung Biologie & Eindämmung, PHALANX, Atlantisches Operationskommando

DATUM: %02i %s %i

BETREFF: Re: Autopsiebericht -- Taman


Herr Kommandant,

Mein Team und ich haben unsere Autopsie der geborgenen 'grauen' Körper abgeschlossen. Hier ist meine Zusammenfassung.

Als Truppen des Commonwealth zum ersten Mal verwirrt und besorgt in Mumbai ankamen, wurden sie von einer Menge schreiender und zu Tode geängstigter Bewohner umlagert, die verzweifelt auf der Suche nach Schutz waren. Die meisten Soldaten sprachen nicht mal deren Sprache und verstanden somit nicht, was gesprochen wurde. Als sie fragten, was los sei, schrien die Zivilisten nur "xuRta AwmA" -- den Hinduausdruck für 'böser Geist' oder 'Dämon'.

Unter Feuer verkürzte sich der Begriff zu "Taama" und als die Schießereien vorbei waren, hatte er sich weiter gewandelt. Jeder hat sich auf den Begriff "Taman" (Aussprache: 'tah-man') als das Wort festgelegt, das den grauen Albtraum beschreibt, der sie dahingemetzelt hat. Der Name gilt immer noch, aber wir können nun mit Bestimmtheit sagen, dass sie aus Fleisch und Blut bestehen, anstatt aus Feuer und Dunkelheit.

Als erstes und möglicherweise am interessantesten ist die Tatsache, dass die Kreatur fast menschlich aussieht. Zwei Arme, zwei Beine, ein Oberkörper und ein Kopf; zweibeinige Fortbewegung; Sicht-, Geruchs- und Gehörorgane in den gleichen Positionen. Die Hände und Füße des Subjekts haben drei lange Finger bzw. Zehen, einer davon (der 'Daumen') ist gegenüber den anderen. Die Spezies ist durchschnittlich kleiner als Menschen und hat einen dünnen, zierlichen Körper, der ihrer Zähigkeit lügen straft.

Das Subjekt besitzt eine schlichte Ausstattung an lebenswichtigen Organen; Herz, Lungen, Leber etc. Es hat nicht die ungebrauchten und überflüssigen Organe, die der Mensch durch seine Evolutionsgeschichte getragen hat. Biologisch gesehen ist der Verdauungstrakt des Subjekts am interessantesten. Die Kreatur hat 3 Mägen, welche auf die Verdauung extrem zäher pflanzlicher Nahrung ausgelegt sind. Sie sind unfähig, irgendeine Art Fleisch zu verdauen. Daraus schließen wir, dass die Tamans Pflanzenfresser sind, die sich von irgendeiner Art Flora ernähren, wo auch immer sie herkommen. Dieser Befund hat einige unserer nervöseren Teammitglieder beruhigt. Wenigstens wissen wir jetzt, dass die Außerirdischen uns nicht wegen unseres Fleisches ernten.

Die großen, überentwickelten Augen verschaffen den Taman natürliche Nachtsicht. Sie haben eine spezielle Iris, die ihre Netzhaut von hellem Licht wie Sonnenlicht schützen, aber wenn ein plötzlicher Blitz die Netzhaut treffen würde, bevor sich die Iris anpasst, könnte das längere oder dauerhafte Blindheit verursachen. Unsere Blendgranaten sollten hier höchst effektiv sein.

Das Grau ihrer Haut ist ein besonders seltsames Merkmal. Sie wird durch das Absondern geringer Mengen Siliziums hervorgerufen, das über der weichen Unterhaut aushärtet und so eine Art natürliche Rüstung bildet. Das macht einen Taman widerstandsfähig gegen Einschläge und Hitze.

Aufgrund unserer Analyse können wir Folgendes schließen:


-- Die Taman haben eine natürliche Widerstandskraft gegen Kugeln und stumpfe Einschlagstraumata, aber nicht genug, um entsprechende Waffen im Kampf ineffektiv zu machen.


-- Ihre Haut kann leicht kleine bis mittlere Hitze ableiten. Flammenwerfer und Brennstoffe funktionieren jedoch weiterhin durch deren längere Einwirkzeit. Laser werden etwas weniger Schaden als normal verursachen.


-- Obwohl ihr Körper geschmeidig und elastisch ist, sind die inneren Organe schlecht gegen Erschütterung geschützt. Dies macht sie besonders verwundbar gegen die Schockwellen von Sprengstoffen.

Weitere Untersuchungen haben andere wilde Theorien ausgeschlossen. Obwohl die Erscheinung eines Taman dem des Menschen sehr ähnlich ist, fast schon genug, um eine Art Verwandtschaft zu vermuten, scheint dies mehr das Ergebnis einer Art zusammenlaufender Evolution zu sein (zwei verschiedene Pfade führen zu einem ähnlichen Endergebnis), als einer Blutverwandtschaft. Es gibt nur sehr wenige Ähnlichkeiten zwischen der Gensequenz der Taman und der Menschen und die Chromatinstruktur in ihrer DNA ist weit komplexer als unsere. Das schließt einen hypotetischen gemeinsamen Ursprung aus.

Im Kampf stellen die Tamans eine bedeutende Gefahr dar. Sie sind sehr beweglich und können verschiedene Waffen mit großer Genauigkeit führen. Neben ihrem Einsatz als Soldaten haben sie viele spezielle Rollen in der außerirdischen Kriegsmaschinerie, Positionen, in denen die Tamans am zahlreichsten sind. Komplexe Waffen und fortgeschrittene Rüstungen werden öfter von Tamans getragen, als von anderen Spezies. Das liegt wahrscheinlich an ihren großen Gehirnen, empfindlichen Organen und zierlichen Fingern.

Ob die Taman die 'Grauen' der alten UFO-Entführungsgeschichten sind, konnten wir nicht klären, aber es scheint extrem unwahrscheinlich. PHALANX hat nie einen Bericht von Aktivitäten seitens Außerirdischen seit 1950 bestätigen können. Die UFOs, die wir heute sehen, sind auf jeden Fall keine fliegenden Untertassen. Wenn sie die Erde vor einem Jahrhundert hätten invadieren können, warum bis heute warten? Es passt nicht zusammen -- aber wer kann schon etwas über die Motivation eines außerirdischen Bewusstseins sagen?


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Connor

Research Tree Data

(This information for reference only; do not translate or include in-game.)

Prerequisites:
 1 Taman corpse
Opens:
 Alien Breathing Apparatus (if not yet opened; can also be opened by
 Alien Autopsy -- Ortnok or Alien Autopsy -- Shevaar)