Translation:Pbeamrifle txt/de

From UFO:AI
Jump to: navigation, search

Contents

UFOpaedie Eintrag

Antrag

AN: Basiskommandeur, PHALANX, Atlantisches Operationskommando

VON: Cdr. Paul Navarre, F&E: Technische Abteilung, PHALANX, Atlantisches Operationskommando

DATUM: %02i %s %i

BETREFF: Antrag: Außerirdisches Artefakt -- Partikelstrahlgewehr


Herr Kommandant, wir haben ein Gewehr geborgen, das einen hochenergetischen Partikelstrahl abfeuert. Es ist tödlicher als Laser, zielgenauer als Plasmawaffen und eine äußerst gemeine Bedrohung für unsere Soldaten auf dem Schlachtfeld. Vorläufige Tests an unseren Rüstungen haben ergeben, dass die Außerirdischen ihre Waffen weiterentwickelt haben. Wir müssen diese Waffen sofort erforschen.

Bitte autorisieren sie dieses Programm sobald wie möglich.

--Cdr. Navarre


Ergebnis

AN: Basiskommandeur, PHALANX, Atlantisches Operationskommando

VON: Cdr. Paul Navarre, F&E: Technische Abteilung, PHALANX, Atlantisches Operationskommando

DATUM: %02i %s %i

BETREFF: Re: Außerirdisches Artefakt -- Partikelstrahlgewehr


Herr Kommandant, wir haben alle Informationen aus diesem neuen Gewehr rausgeholt, die wir rausholen konnten. Ich fürchte, es sind mehr schlechte als gute Nachrichten.

Wir haben immer gemutmaßt, dass eine wirkliche Armee der Außerirdischen mehr als nur Plasmawaffen und Kerrklingen ins Feld führen würde. Nun haben sie gezeigt, dass wir recht hatten. Dieses Partikelstrahlgewehr ist sehr fortschrittlich, einen Quantensprung über den Plasmawaffen und so sehr miniaturisiert, dass wir keinerlei Möglichkeit haben, sie zu vervielfältigen.

Partikelstrahlwaffen sind dazu entwickelt, ein Zielobjekt mit einem Strahl von fast bis zu Lichtgeschwindigkeit beschleunigten Partikeln zu treffen, wodurch eine enorme kinetische Energie entsteht. Bis jetzt haben wir diese Technologie nur in den Waffen der großen UFOs gesehen. Nun aber nutzen sie sie auf dem Boden, und das in der schlimmsten Art und Weise.

Das Gewehr hat ein einfaches, modulares Design, ganz das Gegenteil der Plasmawaffen, die wir bereits beobachtet haben. Jedes Teil kann ein- oder ausgebaut werden, indem man einfach die dazu passende Arretierung löst. Seltsamerweise ist keines der Gewehrteile besonders hochtechnologisch oder beeindruckend und nichts, was wir nicht mit genug Geld und Arbeit nachbauen könnten. Wir haben aber bis jetzt noch nicht herausgefunden, wie die Waffe mit Munition versorgt wird. Die Energiewerte, die wir von den Magazinen abgelesen haben, sind unglaublich und trotz aller Vorsicht, konnten wir bisher keines entschärfen oder abschalten, um es sicher zu öffnen. Selbst das Leerschießen schaltet ein Magazin nicht ab. Es wird mehr Forschung benötigt, bevor wir sie verstehen können und vielleicht können wir sie dann sogar reproduzieren.

Was mich am meisten über diese Waffe beunruhigt, ist ihre Leistung gegen unsere Infanterierüstungen. Die hochenergetischen Partikel in einem Partikelstrahl sind so schnell, dass der Strahl leicht unsere normale Fahrzeugpanzerung durchschlagen kann. Wenn der Strahl auf eine Gefechtsrüstung abgefeuert wird, sind die Endergebnisse grausam. Er durchdringt die Vorderseite der Rüstung ohne langsamer zu werden und hat immer noch genug Energie, um noch die Rückseite zu durchschlagen und einige Meter weiter zu fliegen, bevor er sich auflöst.

Für unsere Soldaten wird viel mehr Schutz nötig, damit sie gegen ein solches Feuer bestehen können. Zusätzlich zu der Entwicklung von völlig neuen Rüstungen sollten wir unsere bestehenden Rüstungen sobald wie möglich verbessern. Wir könnten wegen der außerirdischen, panzerbrechenden Waffen schwere Verluste an Soldaten erleiden, wenn wir es nicht tun.

Zuletzt ist die Form des Gewehrs nicht für einen Menschen geeignet, und sogar mit speziellen Anpassungen wird es für menschliche Schützen schlecht ausbalanciert sein. Wenn unsere Truppen es einsetzen, wird sie Zielgenauigkeit nicht so gut wie bei den Außerirdischen sein.

Ich werde sie über unseren Fortschritt mit den Magazinen auf dem Laufenden halten, Herr Kommandant.

--Cdr. Navarre


Schadenstyp

Fähigkeit

Links

Stat Suggestions

(This information for reference only; do not translate or include in-game.)


Pro:

1) Very high damage.

2) Long range.

3) High accuracy.


Con:

1) Long reload time.

2) High recoil.

3) Damage lowered by smoke/gas/fire.


Research Tree Data

(This information for reference only; do not translate or include in-game.)

Prerequisites:
 1 Particle beam rifle
Opens:
 Enables production -- Particle Beam Rifle
 Man-Portable Particle Beams
Personal tools