Translation:Pbeamcannon txt/de

From UFO:AI
Jump to: navigation, search

Contents

UFOpaedie Eintrag

Antrag

AN: Basiskommandeur, PHALANX, Atlantisches Operationskommando

VON: Cdr. Paul Navarre, F&E: Technische Abteilung, PHALANX, Atlantisches Operationskommando

DATUM: %02i %s %i

BETREFF: Antrag: Außerirdisches Artefakt -- Partikelstrahlkanone


Herr Kommandant, wir haben eine große Kanone geborgen, die einen hochenergetischen Partikelstrahl abfeuert. Sie ist ungemein tödlich und hat beängstigende Effekte auf unsere Rüstungen. Wir müssen diese Waffen sofort erforschen.

Bitte autorisieren sie dieses Programm sobald wie möglich.

--Cdr. Navarre


Ergebnis

AN: Basiskommandeur, PHALANX, Atlantisches Operationskommando

VON: Cdr. Paul Navarre, F&E: Technische Abteilung, PHALANX, Atlantisches Operationskommando

DATUM: %02i %s %i

BETREFF: Re: Außerirdisches Artefakt -- Partikelstrahlkanone


Herr Kommandant, wir haben die Arbeit an dieser großen Kanone beendet, die wir zurückgebracht haben.

Wir haben immer gemutmaßt, dass eine wirkliche Armee der Außerirdischen mehr als nur Plasmawaffen und Kerrklingen ins Feld führen würde. Nun haben sie gezeigt, dass wir recht hatten. Diese Partikelstrahlpistole ist sehr fortschrittlich, einen Quantensprung über den Plasmawaffen, und so sehr miniaturisiert, dass wir keinerlei Möglichkeit haben, sie zu vervielfältigen.

Partikelstrahlwaffen sind dazu entwickelt, ein Zielobjekt mit einem Strahl von fast bis zu Lichtgeschwindigkeit beschleunigten Partikeln zu treffen, wodurch eine enorme kinetische Energie entsteht. Bis jetzt haben wir diese Technologie nur in den Waffen der großen UFOs gesehen. Nun aber nutzen sie sie auf dem Boden, und das in der schlimmsten Art und Weise.

Diese Kanone muss der stärkste Partikelstrahl sein, den die Außerirdischen ins Feld führen, weil ich nicht glaube, dass sie noch größer werden können. Obwohl kleiner und leichter als ein Plasmablaster, ist der Rückstoß der PS Kanone nicht von dieser Welt. Er kann einen erwachsenen Mann mit einem Schuss von den Füßen reißen. Kein normaler Mensch wird diese Waffe je nutzen können. Wir können die Kanone an unsere Bodenfahrzeuge anpassen und wir sind vielleicht in der Lage, unsere Soldaten mit kybernetischen Implantaten oder motorisch angetriebenen Rüstungen auszustatten, aber das ist alles.

So schlimm der Rückstoß auch ist, das Ziel wird es schlimmer haben. Ein einziger flüchtiger Treffer -- ein Herzschlag lang den Strahlen ausgesetzt -- verbeult 3 Zoll glatten Stahl und wirft das Ziel mehrere Meter zurück. Mehr ist normalerweise nicht nötig. Ein zweiter Treffer verwandelt die Beule in ein faustgroßes Loch. Unsere Infanterierüstungen werden nur wenig besser dagegen funktionieren, aber eine Ablenkung hilft etwas.

Die Mechanik der Kanone sind ziemlich einfach, nichts, was wir nicht mit genug Geld und Arbeit nachbauen könnten. Wir haben aber bis jetzt noch nicht herausgefunden, wie die Waffe mit Munition versorgt wird. Die Energiewerte, die wir von den Magazinen abgelesen haben, sind unglaublich und trotz aller Vorsicht, konnten wir bisher keines entschärfen oder abschalten, um es sicher zu öffnen. Selbst das Leerschießen schaltet ein Magazin nicht ab. Es wird mehr Forschung benötigt, bevor wir sie verstehen können und vielleicht können wir sie dann sogar reproduzieren.

Das ist bis jetzt alles, Herr Kommandant. Ich werde sie über unsere Fortschritte mit den Magazinen auf dem Laufenden halten.

--Cdr. Navarre


Schadenstyp

Fähigkeit

Links

Stat Suggestions

(This information for reference only; do not translate or include in-game.)


Pro:

1) Extremely high damage.

2) Long range.


Con:

1) Very long reload time.

2) Very high recoil -- cannot be used by standard infantry, must be wearing at least Medium armour.

3) Damage lowered by smoke/gas/fire.


Research Tree Data

(This information for reference only; do not translate or include in-game.)

Prerequisites:
 1 Particle beam cannon
Opens:
 Enables production -- Particle Beam Cannon
 Man-Portable Particle Beams
Personal tools